#10 Träume verwirklichen. Wie geht das? Schritt 5: Alles kommt zur richtigen Zeit.

Aktualisiert: Mai 27





Huhhhh, lange lange habe ich nichts mehr geschrieben, es war viel los bei mir, sowie in der ganzen Welt. Alles was scheinbar Bestand hatte, ist nicht mehr. Vieles ist jetzt einfach anders!


In meiner Familie gab es einen Verlust, allerdings nicht durch Corona.

Es gibt diese Zeiten, die einen erstarren lassen und wo man sich plötzlich nicht mehr aus kennt, wo alles in sich zusammen fällt. Nichts ist wie es war und man möchte einfach die Zeit zurück drehen, dass alles wieder beim Alten ist. Das gilt beim Verlust eines Menschen, genauso wie wenn man ein Stück seiner Freiheit verliert.


Doch diese Zeiten sind wichtig! Chaos hebt alles was war auseinander, alles bricht zusammen. Aber dieses Auflösen, von allem wie es war ist ein Prozess, wie er immer wieder in jedem Leben, in der Natur, Global und im Kosmos passiert. Alles ist in Bewegung. Und das Ding ist einfach: NUR, wenn etwas altes zusammen bricht, KANN etwas neues entstehen. Wie der Phönix aus der Asche. Wie ein Same, der auf verbrannter Erde wächst (und das auch noch besonders gut!).


Wo Chaos herrscht, sortiert sich etwas neu. Das passiert ständig. Das ist das Gesetz hier auf der Erde und im Universum. In meiner Ausbildung zum Coach gab es einen Satz dazu: Systeme wollen sich ständig entwickeln oder stabilisieren.

Jeder Mensch ist für sich ein System und wir leben als Mensch in Systemen, wie Familie, die Arbeit, dem Team, beim Sport oder dem Staat wie er organisiert ist.

Wenn hier also nur eine Sache auf einmal anders ist, sich anders verhält oder etwas weg bricht und das wird passieren, weil es entweder der Lauf ist oder weil wir uns immer entwickeln wollen, muss sich dieses System neu ordnen, möchte sich stabilisieren.

Das passiert einfach.


Wenn ich mir also so die Welt und die "Probleme" anschaue, dann ist das für mich wie ein Pulsieren. Ein Kommen und gehen. Und das wunderbare, das mir die Zeit beigebracht hat, ist mich da hinein zu entspannen.


Du darfst diesen Lauf der Dinge zu lassen! Gib ab! Mit ganz viel Vertrauen, denn es wird auf jeden Fall etwas neues Kommen, es wird sich sortieren und es wird zwar anders aber darauf darfst Du dich dann auch freuen, weil das doch so so spannend ist, wenn sich dieser Phönix dann aus der Asche erhebt und los fliegt! Es darf etwas tolles Neues entstehen. Und es ist total egal ob Du dir auf dem weg dorthin einen Kopf gemacht hast oder nicht: es wird auf jeden fall passieren und sich sortieren! Also ist es doch vielleicht ganz gut, sich zu erlauben zu entspannen und dem was gerade in Unordnung und Aufruhr ist, Zeit zu lassen. Zeit sich zu setzen um das zu bringen, was sich einfach noch organisieren muss, um auf eine nächste Ebene zu gelangen!


Das habe ich auch schon soooo oft selbst erlebt, vor allem, bei meinen Wünschen und Zielen. Da gibt es manchmal einfach Phasen wo etwas einbricht und ich denke: "Krass, wie soll denn das jetzt dazu beitragen, dass ich das jetzt noch erreichen kann?"

Und glaub mir, ich hatte unfassbare Zeiten, wo es aussichtslos schien, dass das noch in die Richtung geht wo ich hin wollte, um dann am Ende genau dort raus zu kommen, wie ich es mir im Endeffekt gewünscht hatte.


Das ist so faszinierend zu beobachten. Es kommt einfach zur genau richtigen Zeit und die ist NICHT die, die wir uns dachten oder gewünscht haben, sondern es ist genau dieser Abzweig und scheinbare Irrweg nötig, DAMIT es sich überhaupt dahin sortieren kann und es hat genau die ZEIT einfach dazu gebraucht.